Weihnachtssingen im Stadion der Freundschaft

Gera.  Förderverein des Rutheneum plant mit den Klangkörpern des Gymnasiums ein einzigartiges Ereignis

Neben einer fundierten musiktheoretischen Ausbildung erhalten die Schüler Instrumental- und Gesangsunterricht an der Schule. Der Höhepunkt ist dann das Singen im preisgekrönten Konzertchor.

Neben einer fundierten musiktheoretischen Ausbildung erhalten die Schüler Instrumental- und Gesangsunterricht an der Schule. Der Höhepunkt ist dann das Singen im preisgekrönten Konzertchor.

Foto: rutheneum

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Trotz der Wirrnisse der vergangenen Wochen schaut der Förderverein Gymnasium Rutheneum nach vorn. Gemeinsam mit den Klangkörpern des Gymnasiums, insbesondere dem Konzertchor als einen der weltbesten gemischten Jugendchöre, plant der Verein ein Ereignis der besonderen Art.

Am 17. Dezember soll im Stadion der Freundschaft ein abendliches Weihnachtskonzert für Gera stattfinden, teilt der Verein mit. Unter Beteiligung der Metropolitan Big Band und des Solisten Clemens Tiburtius wird nicht nur ein Musikerlebnis geboten, auch werden die Besucher zum Mitsingen traditioneller Weihnachtslieder aufgefordert. Der Konzertchor des Rutheneums als Botschafter der Stadt Gera möchte mit diesem Konzert den zahlreichen Helfern danken, die in der Coronakrise den Kranken und Bedürftigen aufopferungsvoll beigestanden haben. Der Förderverein des Rutheneums will mit dem Konzert ein Signal setzen, dass Kunst und Kultur in Gera leben, und dass besonders die Kinder und Jugendlichen motiviert sind, den Menschen nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein neues Gefühl des Zusammenhalts zu geben.

Alle diejenigen, die das Vorhaben unterstützen und zu dessen Erfolg beitragen wollen, sind aufgefordert, mit den Veranstaltern in Verbindung zu treten. Auch ist es möglich, dass ortsansässige Firmen und Gewerbetreibende dieses Event zum Anlass nehmen, ihre Belegschaft zum Weihnachtskonzert einzuladen. Anfragen dazu nimmt der Förderverein Gymnasium Rutheneum Gera gern entgegen.

Kontakt: per Mail: rutheneum@web.de; www.foerderer-ruthenum.de red

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren