Wünschendorf bekommt eine Wasserwehr

Wünschendorf.  Gemeinderat hat am Donnerstag einstimmigen Beschluss gefasst - Sieben Freiwillige wollen sich ehrenamtlich engagieren.

Feuerwehr Wünschendorf

Feuerwehr Wünschendorf

Foto: Peter Michaelis

Laut Gesetz müssen Gemeinden in Hochwassergebieten Wasserwehren einrichten. Wünschendorf will nun eine solche aufbauen. eine Wasserwehr aufbauen. Aus diesem Grund beschloss der Gemeinderat zu seiner Sitzung am Donnerstag in der Turnhalle einstimmig die Satzung der Gemeinde über die freiwillige Feuerwehr und den Wasserwehrdienst.

Schutzanlagen sichern als Aufgabe

Kommunen an Gewässern sind verpflichtet, eine örtliche Wasserwehr aufzustellen und zu unterhalten. Damit soll die Beobachtung und Sicherung der Hochwasserschutzanlagen sowie eine ausreichende technische Hilfe bei Wassergefahr gewährleistet werden. Die Mitglieder der Wasserwehr übernehmen zahlreiche Aufgaben, unter anderem begehen und kontrollieren sie die Hochwasserschutzanlagen, dokumentieren sie die Wasserständen, prüfen und melden Schadstellen in den Schutzanlagen sowie übernehmen Sicherungsmaßnahmen, falls Schäden an den Schutzanlagen auftreten.

„Vor einiger Zeit wurde diese Aufgabe an Wünschendorf herangetragen. Die Begründung des Landes Thüringen über die Notwendigkeit einer solchen Wasserwehr ist unter anderem, dass bei zukünftigen Baumaßnahmen im Hochwasserschutz die betreffende Kommune mit einer solchen Wehr bevorzugt in den Genuss der Maßnahme kommt“, erklärte Bürgermeister Marco Geelhaar zum Vorhaben. Da die Gemeinde in Meilitz noch auf entsprechende Schutzmaßnahmen wartet, gab das den Ausschlag, sich intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Sieben Freiwillige fürs Ehrenamt

„Es gab mehrere Ideen, wie das praktisch umgesetzt werden kann“, informierte der Bürgermeister zur Gemeinderatssitzung. Mit der freiwilligen Feuerwehr sei bereits ein Organisationsplan erarbeitet worden. Um Freiwillige für die Wasserwehr zu bekommen, startete die Gemeinde Aufrufe im Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft sowie in den sozialen Medien. Mitmachen kann jeder, der sich der Aufgabe gewachsen sieht. Darauf hin hatten sieben Wünschendorfer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit angemeldet.

Vorsitzender und Stellvertreter der neuen Wehr stehen bereits fest: Als Vorsitzender wird Felix Scharf agieren, als dessen Stellvertreter Christian Hansen.