Zeugen zu versuchten Autodiebstählen gesucht – Auseinandersetzung eskaliert: 20-Jähriger am Kopf verletzt

Gera.  Das sind die Polizei-Meldungen aus Gera.

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zu mehreren versuchten Autodiebstählen übernommen und bittet um die Hilfe von Zeugen. Im Zeitraum von Freitag bis Montagmorgen sollen unbekannte Täter es sowohl im Raum Gera als auch in Altenburg und Ronneburg an verschieden Pkw versucht haben.

In der Geraer Pskower Straße, der Franz-Petrich-Straße, in der Straße der Einheit in Ronneburg sowie in der Carl von Ossetzky-Straße in Altenburg wollten die Täter insgesamt drei Honda CR-V und zwei Honda Civics stehlen. In allen fünf Fällen, die im Zeitraum von Freitag bis Montag stattfanden, misslang der Diebstahl jedoch.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern liefern können. Unter der Telefonnummer 0365 / 8234-1465 können sachdienliche Angaben gemacht werden.

Auseinandersetzung eskaliert: 20-Jähriger wird am Kopf verletzt

Die Polizei ist am Sonntagmorgen zum Bahnhofsvorplatz in Gera ausgerückt, weil ein Zeuge eine Schlägerei gemeldet hatte. Nach Polizeiangaben waren ein 21- und ein 20-Jähriger im Bereich einer Diskothek in Streit geraten.

Die Situation sei nach kurzer Zeit eskaliert. Der 21-Jährige verletzte sein Gegenüber mit einer Kopfnuss. Der 20 Jahre alte Mann musste wegen einer leichten Verletzung medizinisch versorgt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Täter wegen Körperverletzung eingeleitet.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Ostthüringen lesen Sie hier

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.