Wohnen und Bauen

Zweitägige Messe „Gera Wohnen“ im KuK eröffnet

Gera.  40 Aussteller locken am Sonnabend und Sonntag, jeweils 11 bis 17 Uhr.

Tischlermeister und Holzbildhauer Martin Schabert aus Gera im Gespräch mit Messebesucherinnen.

Tischlermeister und Holzbildhauer Martin Schabert aus Gera im Gespräch mit Messebesucherinnen.

Foto: Marcel Hilbert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonnabendvormittag ist die 6. „Gera Wohnen“ im Kultur- und Kongresszentrum eröffnet worden. Die Messe rund ums Bauen, Kaufen und Mieten lockt mit 40 Ausstellern auf etwa 800 Quadratmetern, wie Oberbürgermeister Julian Vonarb (parteilos) zur Eröffnung sagte. Neben den großen Geraer Wohnungsgenossenschaften und -gesellschaften sind unter anderem auch Projektentwickler, Hausverwaltungen, Immobilienmakler, aber auch Ausstatter und Handwerker mit von der Partie. Die Stadtverwaltung selbst informiert über eigene Immobilienangebote sowie über das Projekt Geras Neue Mitte. Auch Geras Klimaschutzmanager Thomas Krauße ist dabei und stellt sich und den Klimapavillon vor und beantwortet Fragen rund um Klimaschutz und bauen beziehungsweise wohnen.

Die Messe hat am Sonnabend noch bis 17 Uhr geöffnet und kann am Sonntag noch einmal von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.