Fußgängerin stirbt nach Unfall in Hohenleuben

Hohenleuben.  In Hohenleuben im Landkreis Greiz ist am Mittwoch eine Fußgängerin von einem Auto erfasst worden. Die Frau erlag jetzt ihren Verletzungen.

Die 78-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus (Symbolbild).

Die 78-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus (Symbolbild).

Foto: Patrick Pleul / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in in Hohenleuben ein schwerer Unfall.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 34-jährige Autofahrerin auf der Zeulenrodaer Straße in Richtung Triebes unterwegs, während auf Höhe Untermark eine 78-Jährige die Straße überqueren wollte. Dabei wurde die Frau von dem Auto erfasst.

Die 78-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste. Wie die Polizei am Donnerstag informierte, sei die Frau in der Klinik verstorben.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Nun sucht die Polizei nach Unfallzeugen: Kann jemand Angaben zum Laufweg der Seniorin machen. Sie war mit einer hellen Jacke bekleidet und trug einen Stoffbeutel bei sich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03661-621-0 entgegen.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.