Greiz. Der Greizer Wolfgang Kriester erinnert sich gut an den Zweiten Weltkrieg. Die Berichte zum 70. Jahrestag des Kriegsendes haben ihn animiert, über seine Erlebnisse zu berichten.

In den zurückliegenden Wochen und Monaten gab es zahlreiche Berichte anlässlich des 70. Jahrestags des Kriegsendes. „Im ganzen Land gab es Gedenkveranstaltungen von offizieller Seite, nur in Greiz so gut wie nichts. Das kann ich nicht nachvollziehen“, ärgert sich Wolfgang Kriester. Deshalb haben wir den 77-Jährigen gebeten, uns seine Erinnerungen an den Krieg zu schildern.