Greiz/Fraureuth. Fünf Jahre ist der Greizer Verein „Wurzeln und Flügel im Wald“ alt. Diese Freizeit steht nun an.

Fünf Jahre ist es her, dass sich der Verein „Wurzeln und Flügel im Wald“ gründete. Zwei Ziele waren dafür ausschlaggebend, erinnert sich heute die Vorständin Katja Hofmann. Das Erste: Man wollte einen Waldkindergarten ins Leben rufen, ein Angebot, das es zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht in der Region gab. Das zweite Ziel war etwas umfassender, stand aber eigentlich sogar noch darüber: Man wollte sich dafür einsetzen, dass die Kinder- und Jugendhilfe stärker gefördert wird beziehungsweise selbst dazu beitragen.