Greiz. Knapp 143.000 Euro mehr muss die Stadt Greiz für ihr Personal aufwenden. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Wenn am Mittwoch, ab 18 Uhr, der Greizer Stadtrat in der Vogtlandhalle zusammentritt, dann befinden die Stadträte vor allem über die weitere Entwicklung des Gewerbegebietes auf der einstigen Fläche der Dölauer Plasttechnik. Zum einen geht es um die Abwägungsbeschlüsse der Träger öffentlicher Belange, die sich mit ihren Anliegen am Auslegungsverfahren des Bebauungsplanes beteiligt haben. Die zweite und wichtigste Beschlussfassung ist dann im Anschluss die Satzung zum Bebauungsplan des Areals, auf dem derzeit die Abrissbagger die alten Hallen verschwinden lassen.