Greiz. Der Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung Weiße Elster Greiz (Taweg) ist für die Umsetzung seines Investitionsplans von rund sieben Millionen Euro auf Gelder des Freistaates Thüringen angewiesen. Deshalb kann an dieser Stelle in diesem Jahr nicht gebaut werden.

Der Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung Weiße Elster Greiz (Taweg) hat in diesem Jahr wieder umfangreiche Baumaßnahmen im Gesamtwert von rund sieben Millionen Euro geplant (die OTZ berichtete). So zumindest hat dies die Verbandsversammlung für 2023 Ende letzten Jahres beschlossen.