Zeulenroda-Triebes. Ehemalige Schüler unterstützen das Zeulenrodaer Gymnasium nicht nur bei Chemieexperimenten. Die Schülerzahlen steigen wieder.

„Gleich wird es laut“, warnt Tristan Wetzel die Gäste im Gymnasium Zeulenroda, die ihm gespannt folgen. Er hält ein glimmendes Stäbchen an den Ballon, der über einem Polylux hängt und mit einem Knall wird deutlich, was er meint: Der Ballon explodiert mit einem lauten Geräusch und wird für Sekundenbruchteile zu einem Feuerball.