Triebes/Tanna. Das alte Handwerk des Seilers wird auch in Ostthüringen gepflegt. In Triebes lernt nach fünf Jahren erstmals wieder jemand den Beruf.

Wer gern auf einem Schiff unterwegs ist, egal ob als Sportboot-Skipper oder als Mitreisender in Binnengewässern oder auf hoher See, der kann unter Umständen das eine oder andere Seil entdecken, das in Triebes im Landkreis Greiz gefertigt ist. Denn bei der Seilerei Pohle stellt man in fünfter Generation Seile her, ohne die auf Booten wenig geht. Daneben produziert man Seile auch für Netze für die Absicherung von Baustellen oder als Ballfang für Sportplätze.