Zeulenroda-Triebes. Geschäftsinhaberin aus Zeulenroda-Triebes hat wärmende Idee für Kopf und Herz. Lokaler, gestickter Hit ist Erfolgsgeschichte

Die Idee für eine außergewöhnliche Werbeaktion hatte die Zeulenrodaerin Cindy Nowak im vergangenen Jahr. Gemeinsam mit Andrè Bauer wurde die Idee perfektioniert und seit November vergangenen Jahres gaben sich die Leute die Klinke in die Hand zum „kleinen La Musica-Lädchen“ im City Center in Zeulenroda-Triebes. Die heiß begehrte Ware waren Mützen in den verschiedenen Farbnuancen. Das Besondere daran waren die aufgestickten Ortsnamen. Jeder konnte seinen Namen seines Heimatortes sich auf die Mütze sticken lassen. Dabei stickte Cindy Nowak ganz nach den Wünschen ihrer Kunden, mal glitzerten die Ortsnamen, mal waren sie einfach nur in einer Farbnuance gehalten. Dabei hatte sich die Aktion schnell herumgesprochen und die Kunden kamen auch aus Langenwolschendorf, einer selbstständigen Gemeinde, den Ortsteilen aus Zeulenroda und Triebes, Weckersdorf und Mehla, Langenwolschendorf, selbst aus Tegau im Saale-Orla-Kreis und weitere.