Zeulenroda-Triebes. Die Stadthalle Zeulenroda ist seit Jahren nicht nutzbar. Nun soll die alte einem Neubau weichen. Warum es jetzt ganz schnell gehen muss.

Als es im Hauptausschuss am Montagabend, dem 5. Februar 2024, zur Beschlussvorlage für das Bauvorhaben Stadthalle Zeulenroda kam, waren die Mitglieder zuerst etwas irritiert. Schließlich würde man noch gar nichts wissen über Nutzungskonzept, Aussehen und Funktionalität. „Wir wissen nicht einmal Eckpunkte“, so Frank Höhn (Die Linke). Er stellte den Antrag, dass die Stadträte in der nächsten Sitzung, am 21. Februar, über Eckpunkte informiert werden sollen, bevor man den Beschluss fasst.