Greiz. Entschlammung im Fürstlich Greizer Park für 3,3 Millionen gestartet: Amphibienfahrzeug im Einsatz für sauberen See.

Die Vorbereitungsarbeiten für die Entschlammung des acht Hektar großen Sees im Fürstlich Greizer Park sind angelaufen. Am nördlichen Parkeingang hat die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten in den letzten Tagen eine Baustraße bis zum Seeufer errichten lassen. Auch die ersten Maschinen der umfangreichen Aufbereitungsanlage für den Schlamm sind bereits aufgestellt. Im ersten Schritt, der Vorreinigung, wird der Teich derzeit mit einem Amphibienfahrzeug nach größeren Gegenständen durchkämmt.