Bürgermeister der Stadt Greiz muss in Quarantäne

Greiz.  Coronafall in Greizer Stadtverwaltung

Rathaus in Greiz

Rathaus in Greiz

Foto: Stadtverwaltung Greiz

Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, war es offiziell. Ein Mitarbeiter der Greizer Stadtverwaltung wurde positiv auf Corona getestet. Wie Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos) mitteilte, müssen nun etwas über zehn Mitarbeiter, die mit der betroffenen Person in Kontakt standen und mit ihr in zwei Beratungen saßen, in Quarantäne. Corona-Blog: Festivalveranstalter planen bereits für Saison 2021 - Angehörige im Jenaer Hospiz dürfen besucht werden

Auch ein Test stehe eventuell an. „Es betrifft einen Teil der Kernverwaltung. Seit Mittwoch früh stehen wir mit dem Gesundheitsamt in Kontakt. Die betreffenden Mitarbeiter sind nun in Quarantäne und werden im Homeoffice arbeiten. Sie haben Unterlagen mitgenommen und werden per E-Mail oder Rückruf erreichbar sein“, sagt Schulze.

Alle Ausschüsse wurden vorerst abgesagt. Schulze hofft, dass alle Mitarbeiter bis Mittwoch nächster Woche zurückkehren können. „Ich hoffe, dass keiner weiter hinzukommt. Wir haben alle Hygienevorschriften eingehalten. Alle die in Quarantäne müssen sind bis jetzt symptomfrei.“

Das Rathaus der Stadt sei nicht geschlossen.