Chaosrocker begeistern am Zeulenrodaer Meer

Zeulenroda-Triebes  J.B.O. aus Franken regt Publikum mit deutschen Texten zum Mitsingen an

Die Rockmusiker von J.B.O.

Die Rockmusiker von J.B.O.

Foto: Marcus Daßler

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Verteidiger des wahren Blödsinns, wie sich die Band J.B.O. auf der Seestern Panoramabühne nannte, begeisterten am Freitagabend die Zuhörer. Es herrschte eine super Stimmung vom ersten Lied bis zum Finale. Es wurde mitgesungen, mitgefeiert, mitgerockt. Es musste sogar Bier nachgefüllt werden, so gut war die Stimmung und so durstig die Kehlen. Beim Lied „Heute ist ein guter Tag zu sterben“ konnten die Fans jede Zeile mitsingen und J.B.O. war begeistert von der top Stimmung am Zeulenrodaer Meer. J.B.O. hatte keinen recht weiten Anreiseweg, denn die lustigen Rocker stammen aus Franken. Fränkische Fans waren natürlich auch ins Vogtland gekommen, um ihrer Gruppe zu lauschen. Aus Gotha, Chemnitz, Leipzig und vielen anderen Himmelsrichtungen kamen die Besucher.

Die Band ist bekannt für ihre lustigen, und doch tiefgründigen deutschen Texte auf bekannte Hits und seit vielen Jahren aktiv und verehrt. Auch Kinder waren ganz vorn mit dabei und genossen Dank Ohrenschutz das Konzert.

Der Name der Band geht auf ein Wortspiel mit dem James Last Orchester zurück. Die Benutzung wurde aber 1996 von den Anwälten der Plattenfirma James Lasts untersagt, wie es auf der Website der Band erklärt wird. So heißt die Band nur noch J.B.O.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.