Das Wahrzeichen der Stadt erkunden

Greiz  Am Samstag wird zur Schlossführung in Greiz eingeladen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Obere Schloss ist ein weithin bekanntes, architektonisch wertvolles und markantes Kulturdenkmal. Als Wahrzeichen vergangener deutscher Geschichte gibt es dem Greizer Landschaftsbild ein charakteristisches Gepräge. Als ehemaliges Residenzschloss wartet es mit einer interessanten und wechselvollen Geschichte auf.

Im Rahmen einer öffentlichen Schlossführung über das Gelände des Oberen Schlosses können alle Interessierten am Samstag auf den Spuren der einstmals fürstlichen Bewohner wandeln und Episoden aus der Vergangenheit und Gegenwart erfahren. Die Besichtigung des Fürstlichen Marstalls, des Brunnenraumes und des Gefängnisses gehören unter anderem zum Rundgang dazu.

Die rund anderthalbstündige Tour startet um 14 Uhr an der Schloss-Information am Torhaus. Für Erwachsene kostet die Teilnahme vier Euro, Kinder zahlen 1,50 Euro.

Für Fragen rund um die öffentliche Führung auf dem Oberen Schloss Greiz stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Greiz unter Telefon 03661/68 98 15 zur Verfügung.

Tourist-Info, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertag, 10 bis 17 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.