Ein Greizer Urgestein wird heute 75

Greiz.  Der Begründer der Reihe „Prominente im Gespräch“, Harald Seidel, vermisst an seinem Geburtstag Angelika und Günter Ullmann.

Der Greizer Harald Seidel feiert am 22. Januar seinen 75. Geburtstag.

Der Greizer Harald Seidel feiert am 22. Januar seinen 75. Geburtstag.

Foto: Tobias Schubert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Harald Seidel ist einer der bekanntesten Greizer – als Mitbegründer der Ost-SPD 1989 in Schwante bei Berlin, als langjähriger Thüringer Landespolitiker, als Mitglied der Jazzformation „Media nox“ und vor allem als Organisator von „Prominente im Gespräch.“ Die 1993 ins Leben gerufene Reihe brachte es mittlerweile auf 294 Veranstaltungen. Seidel feiert heute seinen 75. Geburtstag.

Welche Bedeutung hat für Sie der heutige Tag?

Es wird einem in unserer hektischen, kein Ausruhen und wenig Nachdenken kennenden Zeit ins Gedächtnis gerufen, dass man nicht jünger wird.

Wie werden Sie Ihren Geburtstag begehen?

Gemeinsam mit engen Freundinnen und Freunden in einer Greizer Gaststätte.

Über welchen Gast, welche Gäste freuen Sie sich besonders?

Ich freue mich über jeden und jede, der oder die kommt. Wenn es allen möglich ist, werden es 18 sein.

Wen werden Sie vermissen?

Günter und Angelika Ullmann, die – unfassbar – schon mehrere Jahre nicht mehr unter uns sind. Ich gehe beinahe jeden Tag auf dem Greizer Hainberg an dem Haus vorbei, in dem sie lebten, in dem heute noch ihre Söhne Clemens und Kyrill leben.

Was hätten Sie im Rückblick anders gemacht?

Da fällt mir auf Anhieb nichts ein. Das mag seltsam klingen. Vielleicht so viel: Ich bin 1945 geboren. Mir ist die Zeit erspart geblieben, in der die größten Irrwege möglich waren.

Wie lange wollen Sie Ihre Prominentenreihe noch fortsetzen?

Ich möchte da kein Datum und auch keine Zeitspanne nennen. Solange ich gesundheitlich in der Lage bin, so lange mir noch interessante Persönlichkeiten einfallen und sie bereit sind, ins Vogtland zu kommen, soll es weitergehen.

Auf welche Höhepunkte dürfen wir uns im neuen Jahr freuen?

Ich stehe mit der Planung erst am Anfang. Was ich mir fest vorgenommen habe und wofür auch die ersten Vorbereitungen laufen, ist eine Veranstaltung mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) und seinem Thüringer Amtskollegen Bodo Ramelow (Die Linke). Thema des Abends sollen die besonderen Probleme und Perspektiven der Ostländer sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren