Greizer Hundesportler in der Partnerstadt Rokycany

Rokycany/Greiz  15 Greizer Hundesportler besuchen mit ihren Tieren ihre Freunde im tschechischen Rokycany. Wettkampf und Geselligkeit im Fokus

Zum Abschlussfoto nach der Siegerehrung versammelten sich alle anwesenden Hundefreunde, die an den Wettkämpfen teilnahmen. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Herausforderungen für Tier und Mensch nicht immer einfach.

Zum Abschlussfoto nach der Siegerehrung versammelten sich alle anwesenden Hundefreunde, die an den Wettkämpfen teilnahmen. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Herausforderungen für Tier und Mensch nicht immer einfach.

Foto: Hundefreunde Greiz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dass Rokycany unsere Partnerstadt ist, dürften viele Greizer wissen. Weniger ­bekannt hingegen wird sein, dass der Hundesportverein Hundefreunde Greiz eine langjährige Freundschaft zum dortigen Verein pflegt.

Während einer Veranstaltung besuchten 15 Greizer Hundesportler mit ihren Vierbeinern die tschechischen Sportfreunde, um den 38. Vergleichskampf zu bestreiten. Jeweils sechs Starter waren pro Team angetreten, um in der ­Begleithundeprüfung oder der Internationalen Gebrauchshundeprüfung (IGP2) zu starten. Außer Schäferhunden waren auf der tschechischen Seite ein Boxer, in unserer Mannschaft ein Airedale Terrier und ein Staffordshire Bullterrier angetreten, um den Pokal zu verteidigen.

Nach Anreise und herzlichem Empfang ging es am darauffolgenden Tag in das Fährtengelände. Es galt, die frühen Morgenstunden zu nutzen, damit die Hunde die ­anstrengende Sucharbeit in anspruchsvollem Gelände bei noch moderaten Temperaturen verrichten konnten.

Es folgte die Disziplin Unterordnung. Hier war bereits erkennbar, dass der eine oder andere Hund mit der ­Hitze zu kämpfen hatte.

Hohe Temperaturen für Hund und Helfer

Nach einer kurzen Pause starteten die Teams im Schutzdienst. Hier wurde den Hunden, den Hundeführern und den Richtern, vor allem aber dem Helfer einiges abverlangt. ­

Besonders dem Figuranten, der bei hochsommerlichen Temperaturen in wattierter Schutzkleidung eine hervorragende, technisch sehr ausgereifte Leistung zeigte, gebührt Anerkennung. Nach diesem Teil standen die Mannschaftswertung und die Einzelplatzierungen fest. Die Mannschaft konnte den Pokal erfolgreich verteidigen. Bei der anschließenden Siegerehrung nahmen die Teilnehmer Urkunden, Pokale und Präsente in Empfang. Selbst der Bürgermeister von Rokycany, Vaclav Koci, war anwesend. Auch die Hundefreunde aus Greiz waren nicht mit leeren Händen gekommen und konnten ihre Geschenke überreichen.

Nach einer wohlverdienten Pause wurde am späteren Nachmittag Tschechiens kleinste Brauerei besichtigt, natürlich nicht ohne das dort hergestellte Bier zu verkosten. Der gesellige Abend mit den tschechischen Sportfreunden war der krönende Abschlussdes Wochenendes. Nur so viel sei gesagt, die tschechische Gastfreundschaft ist unübertroffen. Die Greizer wurden bewirtet und aufmerksam bedient bis spät in die Nacht hinein. Das Trio Bozka Troyka sorgte für ausgelassene Stimmung.

Termin für den Wettkampf 2020 steht

Am Ende stand ein Wettkampf der besonderen Art für alle Hundesportfreunde ins Haus. Beide Teams sangen in ihrer Sprache „Vcelka Maja/Die Biene Maja“. Gewinner waren alle. Die Hundefreunde Greiz ­bedanken sich bei allen Organisatoren für die Unterstützung, besonders aber bei den tschechischen Sportfreunden für den herzlichen Empfang, die Gastfreundschaft und den fairen Wettstreit. Der Termin für den nächsten Pokalkampf steht mit dem 4. und 5. Juli 2020 schon fest, bei dem nun die Greizer für die tschechischen Hundefreunde Gastgeber sein werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.