Inzidenzzahl sinkt im Landkreis Greiz weiter

Symbolfoto: Im DRK-Testzentrum Saalfeld wird eine Frau auf das Coronavirus getestet

Symbolfoto: Im DRK-Testzentrum Saalfeld wird eine Frau auf das Coronavirus getestet

Foto: Robin Kraska

Greiz  Laut Gesundheitsministerium liegt sie bei 392,2. Allerdings werden auch sieben Todesfälle in der vergangenen Woche registriert.

Greiz. Die Inzidenzzahl im Landkreis Greiz sinkt auch nach den Feiertagen weiter und lag laut Lagebericht des Thüringer Gesundheitsministeriums am Mittwoch, 0 Uhr, bei 392,2. Am Vortag hatte sie noch 437,4 betragen.

Corona-Blog: Jüngere rauchen seit Corona mehr – Patienten-Zahl auf Intensivstationen vor neuem Höchststand

28 Menschen wurden im Vergleich zum Vortag neu positiv auf das Virus getestet, 14 Menschen mussten in den vergangenen sieben Tagen stationär im Krankenhaus aufgenommen werden, laut Gesundheitsministerium gab es in dieser Zeit zwei schwere Krankheitsverläufe und leider auch sieben Todesfälle. Damit sind im Landkreis Greiz seit Beginn der Pandemie 137 Menschen mit oder an dem Virus verstorben.

Auch im benachbarten Gera sinkt die Inzidenzzahl und liegt am Mittwoch bei 284,56. Aktuell gibt es 490 (-37) aktiv Infizierte, teilt der Krisenstab mit. Seit Beginn der Pandemie sind 4297 Infektionen gemeldet worden. Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden 22 Neuinfektionen registriert. Insgesamt 3672 (+59) Personen gelten als genesen. 135 (+0) Menschen sind an oder mit Covid-19 verstorben.