Keimzeit Akustik Quintett spielt in Zickra

Das Keimzeit Akustik Quintett

Das Keimzeit Akustik Quintett

Foto: Angelika Schimmel/Archiv

Zickra.  Einen musikalischen Höhepunkt der besonderen Art gibt es auf der Kulturhofbühne am 1. Oktober.

Das Keimzeit Akustik Quintett plant, 2022 mit der Konzertreihe „Elstir“ endlich wieder auf die Bühne zu gehen. Am Samstag, dem 1. Oktober, will das Quintett im Kulturhof in Zickra spielen.

Während des Programms werden dem Studioalbum „Albertine“ aus dem Jahr 2019 noch einmal sechs neue Songs hinzugefügt. Sie dienen als klingender Fortsetzungsroman und bilden das neue Gerüst für Konzerte, wie es in der Veranstaltungsankündigung heißt. Alle sechs bislang unveröffentlichten Songs beschäftigen sich erneut mit Orten und Protagonisten des Romans „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust.

Die Gruppe, die 2009 aus einem Akustik-Projekt der Band Keimzeit entstand, besteht aus Sänger und Songschreiber Norbert Leisegang, seinem Bruder Hartmut Leisegang am Bass, Martin Weigel an Gitarre, Banjo und Piano, Schlagzeuger Christian Schwechheimer und Geigerin Gabriele Kienast.

Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt im Kulturhof Zickra unter der Telefonnummer 0152/089 393 59.