Köfer liest Karusseit im 10arium Greiz

Greiz.  Kurz vor Erscheinen der Autobiografie „Zugabe“ verstarb die Schauspielerin Ursula Karusseit. Nun geht ihr Wegbegleiter mit dem Buch auf Lesetour.

Der Schauspieler und Entertainer Herbert Köfer geht mit dem Buch seiner engen Freundin auf Lesetour.

Der Schauspieler und Entertainer Herbert Köfer geht mit dem Buch seiner engen Freundin auf Lesetour.

Foto: Archiv: Bernd Settnik / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich wollte sie selbst auf Lesetour gehen – doch die Schauspielerin Ursula Karusseit starb kurz vor Erscheinen ihrer Autobiografie „Zugabe“ im Februar vergangenen Jahres. Die Lesetour findet trotz des überraschenden Tods der Mimin statt und hat in Herbert Köfer einen passenden Vorleser gefunden. Am Sonnabend, 25. Januar, macht Schauspieler Station im Greizer 10arium.

Köfer und Karusseit verband eine enge Freundschaft. Sie, die große Theatermimin und unvergessene Darstellerin in vielen Fernsehromanen, und er, der mit ernsten wie komischen Rollen in DEFA-Filmen und im Fernsehen Erfolge feierte. Die Vollblutschauspieler, die einst wie in der Fernsehinszenierung „Rose Bernd“ aus dem Jahr 1964 auch zusammen vor der Kamera standen, bestreiten ein gemeinsames Leseprogramm der besonderen Art. Er liest stellvertretend für sie aus ihrem Buch, an dem sie bis kurz vor ihrem Tod noch schrieb. In Verbeugung vor der großen Kollegin und Erinnerung an die Freundin reist Köfer kurz vor seinem 99. Geburtstag durch die Republik und lässt Ursula Karusseit noch einmal zu Wort kommen.

Tickets für die Lesung ab 17 Uhr gibt es zur Entspannbar am Montag im 10arium, zu den Öffnungszeiten der Tourist-Information Greiz und im Onlineshop unter 10arium.tickettoaster.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren