Landkreis Greiz präsentiert sich bei der Grünen Woche

Greiz.  Der Landkreis Greiz präsentiert sich bei der Grünen Woche in Berlin. Der Tourismusverband Vogtland wirbt an einem Messestand für die Region.

Ein Blick in die Thüringenhalle während der Grünen Woche im Jahr 2018.

Ein Blick in die Thüringenhalle während der Grünen Woche im Jahr 2018.

Foto: Bernd Settnik / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Internationale Grüne Woche in Berlin beginnt am kommenden Freitag, 17. Januar. Auch der Landkreis Greiz wird sich auf dem Messegelände am Funkturm präsentieren.

In der Thüringenhalle (Halle 20), sei man an einem Messestand vertreten, heißt es in einer Mitteilung vom Tourismusverband Vogtland. Dabei seien auch die Vogtlandwerkstätten Zeulenroda, die sich mit einer „originellen Souvenir-Aktion“ vorstellen würden.

Urlauber in den Landkreis Greiz locken

Besucher könnten sich vor einem Landschaftsmotiv aus dem Vogtland fotografieren und das Bild anschließend auf eine Stofftasche aufbringen lassen. Auf dieser sei ebenfalls das Verbandslogo „Vogtland -Sinfonie der Natur“ aufgedruckt. „Ein tolles Werbemittel, das auch über die Messe hinaus auf unsere Region aufmerksam machen soll“, sagt Andreas Kraus, Geschäftsführer des Tourismusverbands.

Er gehe mit hohen Erwartungen in die Grüne Woche, so Kraus. „Berlin ist ein wichtiger Markt für uns“, sagt er. Bei der vergangenen Messe habe man ein positives Fazit ziehen können.

Köstritzer Schwarzbierbrauerei stellt sich vor

Auch Steffen Täubert, Wirtschaftsreferent des Landkreises Greiz, sagt, dass „die Resonanz für unsere Touristiker immer gut ist.“ Es sei wichtig, auf der weltgrößten Verbrauchermesse für die Region zu werben. „Wir wollen den Leuten ans Herz legen, hier Urlaub zu machen“, nennt Täubert als Ziel.

Mit der Köstritzer Schwarzbierbrauerei stelle sich zudem ein Unternehmen aus dem Landkreis bei der Grünen Woche vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.