Diese Greizer Tennisspieler trennen mehr als 70 Jahre

Greiz  Der Älteste ist 92 Jahre alt, der Jüngste gerade vier. Im Greizer Tennisclub kommen Alt und Jung zusammen. Ein besonders langjähriges Mitglied ist der 78-jährige Friedrich Trommer.

Ruben Kugler und Friedrich Trommer.

Ruben Kugler und Friedrich Trommer.

Foto: Tobias Schubert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehr als 70 Jahre trennen das jüngste Vereinsmitglied des Greizer Tennisclub von dem langjährigsten: Ruben Kugler (4) kam im Sommer über seine Mutter zum Verein, die dort schon seit der Jugendzeit aktiv war. Seitdem übt er so fleißig, wie er kann mit, und hat noch viel Spaß dabei.

Friedrich Trommer (78) hingegen ist schon sei 1947 Vereinsmitglied und startete seine Laufbahn dort als Balljunge. Damit ist er dem Tennisclub länger als jedes andere Mitglied treu. 1952 fing auch die Tenniskarriere an, die bis heute anhält. Selbst mit seinen fast 80 Jahren ist der rüstige Senior weiterhin mit Freude dabei, wie er erzählt, und spielt auch noch im Punktspielbetrieb.

Doch das älteste Mitglied im Verein ist Trommer nicht. Diese Ehre gehört Manfred Richter, der selbst mit seinen 92 Jahren noch immer mal den Tennisschläger schwingt und gerne mit Rat und Tat den anderen Spielern zur Seite steht.

Verein des Jahres: Der Tennisclub Blau-Weiß Greiz stellt sich vor

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.