Nachahmen erwünscht

Marcus Voigt über ein mutiges Projekt.

Marcus Voigt

Marcus Voigt

Foto: Sascha Fromm

Andreas und Babett Beierlein haben mit ihrem Gästehaus am Markt den richtigen Riecher. Dies könnte man zumindest meinen, wenn man eine aktuelle Erhebung des Thüringer Landesamtes für Statistik bemüht. Demnach sind die Übernachtungszahlen im Thüringer Vogtland von Januar bis September diesen Jahres gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent gestiegen.

So einfach ist es aber nicht, dass weiß auch das Ehepaar. Der Tourismus in Greiz und Umgebung hat es alles andere als leicht. Doch statt sich zu beklagen, verbessern die Beierleins das Angebot, um mehr Gäste hierher zu locken. Dies tun sie zwar auch mit einer gehörigen Portion Idealismus, aber vor allem deshalb, weil sie an ihren wirtschaftlichen Erfolg glauben.

Auch wenn längst nicht alles gut ist, hat Greiz mit seinen Residenzbauten, alten Fabrikantenvillen und Gründerzeitgebäuden architektonisch das zu bieten, wovon viele andere Städte träumen. Hinzu kommen die charakteristische Lage und viele Ausflugsziele in der Umgebung. Damit kann man selbstbewusst werben.

Vielleicht ermutigt das Vorhaben am Markt, dem sich mit Stephan Roth ein erfolgreicher Unternehmer angeschlossen hat, auch andere, an den touristischen Erfolg ihrer Heimatstadt zu glauben. Dass solche Projekte gelingen, ist auf jeden Fall wünschenswert.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.