Nebelhexenwald und Cha-Cha-Cha bei „Jugend musiziert“ in Hohenleuben

Hohenleuben  Am Sonnabend im Bürgerhaus Hohenleuben zeigen junge Musiker ihr Können.

Die Hohenleubenerin Jana Dullin begleitet ihren Schützling auf der Gitarre.

Die Hohenleubenerin Jana Dullin begleitet ihren Schützling auf der Gitarre.

Foto: Heidi Henze

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Was die Kinder und Jugendlichen zur Veranstaltung „Jugend musiziert“ in Hohenleuben darbieten, dass sind nicht schlechthin Musikstücke, sondern vielmehr ist dass ein Zeugnis von großen Mühen in der Vergangenheit, gepaart mit Talent und am kommenden Samstag bestimmt mit jeder Menge Herzklopfen. So jedenfalls war es in den vergangenen Jahren und Jana Dullin, die Leiterin der Hohenleubener Musikschule Da Capo ist zuversichtlich, dass auch in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe „Jugend musiziert“ in Hohenleuben, wieder ein großer Erfolg wird.

Am Sonnabend, ab 14 Uhr, werden gut 30 Mädchen und Jungen aus Hohenleuben, unter ihnen Schüler der Musikschule Da Capo in Hohenleuben und Gastschüler, auf der Bühne im Bürgerhaus, Reußischer Hof, sich und ihr Können präsentieren.

Gestartet wird mit der Filmmusik „Nobody is perfekt“, die drei junge Talente auf ihrer Flöte zu Gehör bringen werden. Unter der Rubrik: „Es singt und klingt überall“ werden nicht nur die Schüler des Chores der Grundschule in Hohenleuben unter Leitung von Mariola Ackermann fröhlich trällern, sondern auch Hohenleubener Musikschüler auf der Gitarre, der Flöte und am Klavier internationale Musikstück aus ihrem Repertoire zum Besten geben. Die ­Zuhörerschaft darf gespannt sein auf den Nebelhexenwald, auf Cha-Cha-Cha und mehr. „Das Publikum kann sich auf ein Es wird wieder ein ­ ­ ­abwechslungsreiches Programm freuen, aus Kinderliedern, Ohrwürmern, Klassik, Pop und Filmmusik“, sagt die Hohenleubener Musikschulchefin Jana Dullin.

So werden neben dem Gesang auch Instrumentalstücke auf der Flöte, Trompete, an der Gitarre und am Klavier zu hören sein. Junge Musiker werden das erste Mal auf der Bühne stehen, während andere schon fast wie ein Profi auftreten.

Samstag, 26. Oktober, „Jugend musiziert“ im Bürgerhaus Reußischer Hof in Hohenleuben

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren