Neuer Polizist mit Büros in Mohlsdorf und Teichwolframsdorf

Mohlsdorf-Teichwolframsdorf.  René Ackermann übernimmt von Ronalf Vogel. Alle Stellen der Kontaktbereichsbeamten der Greizer Polizei sind nun besetzt.

Ronalf Vogel (l.), der bislang auch in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf als Kontaktbereichsbeamter tätig war, kümmert sich jetzt ausschließlich um den Bergaer Bereich. René Ackermann übernimmt dafür Mohlsdorf-Teichwolframsdorf.

Ronalf Vogel (l.), der bislang auch in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf als Kontaktbereichsbeamter tätig war, kümmert sich jetzt ausschließlich um den Bergaer Bereich. René Ackermann übernimmt dafür Mohlsdorf-Teichwolframsdorf.

Foto: Katja Grieser

„Ich bin froh, dass es ein nahtloser Übergang ist. Ich bin nämlich dankbar, dass ein Kontaktbereichsbeamter vor Ort ist“, sagt Petra Pampel (Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit). Die Bürgermeisterin von Mohlsdorf-Teichwolframsdorf ist dankbar, dass die Zusammenarbeit so gut klappt – und überzeugt, dass das mit dem Neuen, René Ackermann, auch weiterhin so bleiben wird.

Drei Jahre lang war Ronalf Vogel Ansprechpartner für die Mohlsdorfer und die Teichwolframsdorfer. Darüber hinaus ist er auch noch Kontaktbereichsbeamter (Kobb) in Berga. „Er hat aufgrund unserer Personalsituation beide Stellen übernommen“, erklärt Mike Schramm. Der Leiter der Polizeiinspektion Greiz freut sich, dass sich alles seit 1. Oktober etwas entspannter darstellt. Nun sind alle neun Kobb-Stellen in seinem Bereich besetzt, die da wären: Weida (zweimal), Berga, Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, Auma-Weidatal, Zeulenroda-Triebes, Hartz-Pöllnitz, Wünschendorf und Langenwetzendorf.

Prävention und Verkehrssicherheit

René Ackermann ist Polizeihauptmeister, hat unter anderem bei der Autobahnpolizei Schleiz und in der zivilen Fahndungsgruppe gearbeitet. Auch technische Verkehrsüberwachung gehörte schon zu seinen Aufgaben. Am 22. September wechselte er in die Greizer Dienststelle. Vor allem Präventionsarbeit gehöre zum Aufgabengebiet eines Kontaktbereichsbeamten, aber auch für Verkehrssicherheit etwa vor Schulen und Kindergärten sind sie zuständig. Darüber hinaus arbeiten sie eng beispielsweise mit den Verwaltungen oder der Feuerwehr zusammen. „Wichtig ist es uns, sehr nah an der Bevölkerung dran zu sein“, betont der Greizer Polizeichef Mike Schramm.

In Teichwolframsdorf ist Ackermann im Büro, Steinberg 1, dienstags von 14.30 bis 17.30 Uhr anzutreffen; in Mohlsdorf ist er im Gemeindeamt, Straße der Einheit 6, donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr zu sprechen. Sollte es außerhalb dieser Zeit Gesprächsbedarf geben, dann müssen sich die Mohlsdorfer und Teichwolframsdorfer an die Gemeinde unter Telefon (03661) 4 53 00 wenden.