Personen- und Reiseverkehrs GmbH Greiz ändert Linie nach Reichenbach

Greiz/Reichenbach  Am Sonntag startet das „Vogtlandnetz 2019+“

Von links: PRG-Betriebsleiter René Petzold, Sebastian Eßbach vom Zweckverbands ÖPNV Vogtland (ZVV), Stefan Meißner und ZVV-Geschäftsführerin Katrin Tunger.

Von links: PRG-Betriebsleiter René Petzold, Sebastian Eßbach vom Zweckverbands ÖPNV Vogtland (ZVV), Stefan Meißner und ZVV-Geschäftsführerin Katrin Tunger.

Foto: Landratsamt Greiz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonntag startet im Vogtlandkreis das neue „Vogtlandnetz 2019+“. Daher setze auch die PRG Personen- und Reiseverkehrs GmbH Greiz einige Verbesserungen auf der Linie Greiz – Reichenbach um, wie Geschäftsführer Stefan Meißner mitteilt. Die bisherige PRG-Buslinie 14 verkehrt ab Sonntag als Linie 81 als Plusbus – die Busse im Vogtlandkreis im Reichenbacher Umfeld erhalten alle 80er-Nummern. Darüber hinaus enden die PRG-Busse aus Greiz ab Sonntag nicht mehr am Reichenbacher Krankenhaus, sondern verkehren von dort aus weiter bis zum Gewerbering. Im Stadtgebiet Reichenbach werden damit alle Haltestellen bedient, sodass die Linie 81 für innerstädtische Fahrten genutzt werden kann. Dabei werde in den Bussen der PRG im Abschnitt Friesen – Reichenbach der reguläre Tarif des Verkehrsverbunds Vogtland verkauft und anerkannt. Plusbus stehe für einen Stundentakt montags bis freitags, regelmäßige Fahrten auch am Wochenende (meist im Zweistundentakt), langlaufende, umsteigefreie Linien und abgestimmte Anschlüsse zu Zügen und anderen Buslinien – für Greiz-Reichenbach galt ähnliches schon seit August 2018. Erhalten will man die Durchbindung der Linie 81 nach Zeulenroda beziehungsweise Triptis, sodass im südlichen Landkreis eine durchgängige Busverbindung im Stundentakt besteht. Im Vogtlandkreis können am Sonntag auch die Busse der Linie 81 kostenfrei genutzt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.