Trampeli-Orgel von 1786 noch fast original

Hohndorf. Das Prunkstück der 1788 geweihten Dorfkirche in Hohndorf ist die 1786 gebaute Trampeli-Orgel, die – trotz vieler Renovierungsmaßnahmen in der Kirche – bis heute nahezu im Original erhalten ist.

Erfahrene Organisten, wie Matthias Grünert, Kantor der Frauenkirche Dresden, seien begeistert vom Klang der Orgel, berichtet Pfarrer Ulrich Krause sowie die Mitglieder des Kirchenvorstandes Carolin Hommel und Henry Flach Thüringens Landtagsvizepräsident Dirk Bergner (FDP) bei dessen Besuch.

Mittlerweile sei eine umfangreiche Restaurierung von Orgelwerk und Prospekt dringend geboten. Dem Holzwurm versuchte die Kirchgemeinde mit einer Begasung im Gebäude Einhalt zu gebieten. Das reiche aber nicht aus, um die Orgel zu erhalten. Vielmehr seien umfangreiche Arbeiten am Orgelwerk nötig. Seitens des Orgelbauers Rühle aus Moritzburg werden die Kosten auf rund 190.000 Euro geschätzt. Das ist eine Summe, die die 230 Gemeindeglieder der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Hohndorf nicht aufbringen könne. „Es ist wunderbar zu sehen, welchen Erfolg die Anstrengungen dieser kleinen Kirchgemeinde um die Erhaltung des Gotteshauses bereits hatten“, so Bergner. Deshalb wandte er sich nach seinem Vor-Ort-Besuch nun mit der Bitte um Hilfe an die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, sowie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Zudem bat er Bundestagsabgeordnete aus Thüringen, Sachsen und Bayern ihn bei der Akquise von Fördergeldern zu unterstützen. Der anerkannte Orgelsachverständige Jiri Kocourek berät die Kirchgemeinde bezüglich der Orgelrestaurierung. „Die Kirche in Hohndorf besitzt mit der Orgel der Gebrüder Johann Trampeli von 1786 mit 25 Registern auf zwei Manualen ein sehr wertvolles barockes Instrument. Ihre besondere, überregionale Bedeutung beruht aber auf dem außergewöhnlich hohen Anteil an originaler Substanz.“ Die Hohndorfer Kirche ist Teil des „Kulturwegs der Vögte“, eines grenzübergreifenden Projekts in Thüringen, Sachsen, Bayern und Böhmen.