Unfall mit Wohnmobil – Ehepaar aus Thüringen schwer verletzt

Rostock/Greiz.  Ein Ehepaar aus Thüringen ist am Montagnachmittag bei einem Unfall auf der A19 in der Nähe von Rostock schwer verletzt worden.

Das Ehepaar wurde nach dem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

Das Ehepaar wurde nach dem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

Foto: Daniel Volkmann

Das Wohnmobil des älteren Paares aus dem Landkreis Greiz war am Montagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Laage und Kavelstorf nach einem Reifenschaden auf die Mittelleitplanke geprallt, wie die Polizei in Rostock mitteilte.

Das Ehepaar wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein mitfahrender Hund blieb unverletzt und kam vorübergehend in ein Tierheim.

Das Wohnmobil wurde vollkommen zerstört. Der Schaden wird von der Polizei mit 15.000 Euro angegeben.

Zu den Kommentaren