Vereine aus Greiz und Zeulenroda aufgepasst: Endspurt für Anmeldung zum Wettbewerb

| Lesedauer: 2 Minuten
Der SV Blau-Weiß-Auma war Sieger des Regionalausscheides der „Sterne des Sports 2020“ im Vogtland. Stefan Jung und Saskia Wiedenhöft nahmen die Auszeichnung im Freizeitpark Plohn entgegen.

Der SV Blau-Weiß-Auma war Sieger des Regionalausscheides der „Sterne des Sports 2020“ im Vogtland. Stefan Jung und Saskia Wiedenhöft nahmen die Auszeichnung im Freizeitpark Plohn entgegen.

Foto: Gerd Zeuner/Archiv

Greiz/Zeulenroda-Triebes.  Bis Ende dieses Monats können sich Vereine für die „Sterne des Sports“ bewerben.

Der Einsendeschluss rückt näher. Am 30. Juni endet der Bewerbungszeitraum für den Wettbewerb „Sterne des Sports“.

Bisherige Bewerbungen sind vielversprechend

Bereits jetzt liegen der Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG vielversprechende Bewerbungen vor, wie das Kreditinstitut mitteilt. Für die „Sterne des Sports“ können sich alle Sportvereine bewerben, die unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbunds organisiert sind. Dabei gehe es nicht um „höher, schneller, weiter“, sondern um Werte wie Fairness, Toleranz, Verantwortung oder Klimaschutz. Im Mittelpunkt stünden die wichtigen gesellschaftlichen Verdienste der Sportvereine und ihrer ehrenamtlichen Helfer.

Vereinskasse in schweren Zeiten aufbessern

Eine Jury, bestehend aus Medienvertretern, Sportbünden sowie der Bank, bewertet die eingereichten Projekte. „Uns ist durchaus bewusst, dass es für die meisten Vereine derzeit sehr schwer ist und viele um ihre Existenz bangen. Gerade deshalb möchten wir auch in diesem Jahr wieder allen Vereinen mit unserem Wettbewerb danken. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung für den Verein zu bekommen.“, erläutert Andreas Hostalka, Vorstandsmitglied der Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG.

Die „Sterne des Sports“ werden auf Regional-, Landes- und Bundesebene vergeben. Initiatoren sind dabei der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken.

Seit nunmehr 18 Jahren gibt es die „Sterne des Sports“ und auch im Jahr 2021 belohnen die Volksbanken und Raiffeisenbanken und der Deutsche Olympische Sportbund wieder das ehrenamtliche Engagement der Sportvereine. Diese leisteten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag.

Sie sorgten beispielsweise dafür, dass die Menschen gesund und fit bleiben, böten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und hätten für alle Wünsche oder Sorgen ein offenes Ohr. Viel zu selten bekämen die Vereine für ihr ­gesellschaftliches Engagement die Anerkennung, die sie verdienten, heißt es von der Bank.

Der SV Blau-Weiß Auma war Sieger des Regionalausscheides im Vogtland im vorigen Jahr. Die Mitglieder hatten sich seinerzeit über die Auszeichnung sehr gefreut.

Ansprechpartner für den Wettbewerb „Sterne des Sports“ ist Denise Schuh. Die entsprechenden sind Kontaktdaten: Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG, Frau Denise Schuh, Jößnitzer Straße 5, 08525 Plauen, telefonisch unter der Nummer 03741/26 90 oder per E-Mail an .

Die Bewerbung erfolgt online über die Adressen www.vb-vso.de oder www.sterne-des-sports.de