Vielfältiges Konzertjahr in der Kirche St. Marien

Greiz.  In der Kirche St. Marien ist ein vielfältiges Konzertjahr geplant. Höhepunkt soll ein Auftritt kurz vor Weihnachten sein.

Weihnachtliche Konzerte wird es auch in diesem Jahr wieder in der Kirche St. Marien in Greiz geben.

Weihnachtliche Konzerte wird es auch in diesem Jahr wieder in der Kirche St. Marien in Greiz geben.

Foto: Katja Grieser

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Höhepunkt des Musikjahres an der Kirche St. Marien in Greiz soll der 20. Dezember sein. Dann wird neben dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auch „Der Stern von Bethlehem“ von Josef Rheinberger aufgeführt.

„Es wird fast wie eine Oper werden“, sagt Kreiskantor Ralf Stiller. Neben der Vogtland Philharmonie und dem Kantatenchor werden auch zahlreiche Solisten an der Aufführung beteiligt sein. „Eine komplexe Aufführung, für die wir das ganze Jahr üben werden“, so Stiller.

Neben dem Auftritt kurz vor Weihnachten nennt der Kantor ein großes Gospelkonzert am 16. Mai als weiteren Höhepunkt der geplanten Aufführungen in Greiz, Fraureuth, Leubnitz und Reinsdorf.

Jugendchor soll gestärkt werden

Große Bedeutung hätten auch die Auftritte des Jugendchors. „Er ist für Greiz sehr wichtig, denn man kann sehen und hören, wie junge Leute ziemlich professionell Musik rüberbringen. Und das in einem breiten Spektrum, von klassischen Werken bis zu aktuell populären Songs“, sagt Stiller.

Um den Jugendchor zukünftig weiter zu stärken, sei ein Kindermusical in den Herbstferien geplant, das in Greiz und Fraureuth aufgeführt werden soll. „Ich will noch nicht sagen, welches Musical es wird, doch es soll wieder mitreißend werden“, so Stiller.

Er freue sich zudem auf die Konzerte, die auf der im vergangenen Jahr eingeweihten Silbermannorgel in Fraureuth gespielt werden sollen. Als besonderen Gast kündigt Stiller den Franzosen Othar Chedlivili an, der am 23. August auftritt.

22. Februar, 10.30 Uhr, Greiz: „Etwas blechern“ – Konzert der Blechbläserklasse der Musikschule Bernhard Stavenhagen

4. März, 18 Uhr, Greiz: Benefizkonzert der Vogtland Philharmonie für das „Carolinenfeld“

10. April, 15 Uhr, Fraureuth: Wolfram Otto an der Silbermannorgel

18. April, 17 Uhr, Fraureuth: Konzert zum 70. Posaunenchor-Jubiläum Fraureuth

9. Mai, 19 Uhr, Schloss Leubnitz: Frühlingskonzert zum Muttertag mit dem Jugendchor und Junger Hofkapelle Greiz

10. Mai, 17 Uhr, Greiz: Frühlingskonzert zum Muttertag und Sonntag-„Kantate“ mit dem Jugendchor und Junger Hofkapelle Greiz

14. Mai, 19.30 Uhr, Greiz: Eröffnungskonzert des JazzWerk mit der Band „Tuya Klangwerk“

16. Mai, 17 Uhr, Greiz: GospelProjekt e.V.

23. Mai, 19.30 Uhr, Fraureuth: Wolfram Otto an der Silbermannorgel

13. Juni, 18 Uhr, Greiz: Eine musikalisch-literarische Abendstunde zum Ausklang des Gemeindefestes

21. Juni, 19.30 Uhr, Fraureuth: Konzert für Orgel & Trompete

23. August, 19.30 Uhr, Fraureuth: Othar Chedlivili an der Silbermannorgel

6. September, Greiz: Ökumenisches Straßenfest

14. September, 19 Uhr, Greiz: „Prominente im Gespräch“

26. September, 19.30 Uhr, Fraureuth: KMD Frank Bettenhausen an der Silbermannorgel

4. Oktober, 17 Uhr, Greiz: Zum „Beethovenjahr“ mit der Vogtland Philharmonie

8. November, 14 Uhr, Reinsdorf: Kirchweihfestgottesdienst

29. November, 10 Uhr, Greiz: Musikalischer Gottesdienst zum 1. Advent

6. Dezember, 17 Uhr, Greiz: Konzert zum 2. Advent mit dem Collegium Musicum Greiz

12. Dezember, 17 Uhr, Fraureuth: Konzert zum Fraureuther Weihnachtsmarkt

13. Dezember, 18 Uhr, Greiz: Adventssingen der christlichen Chöre

20. Dezember, 17 Uhr, Greiz: Weihnachtsoratorium und „Der Stern von Bethlehem“

24. Dezember, 22 Uhr, Greiz: Jugendchor singt zur Christnachts-Mette in der Katholischen Kirche „Herz Jesu“

26. Dezember, 17 Uhr, Fraureuth: Weihnachtliche Bläser- und Orgelmusik im Kerzenschein

31. Dezember, 22.30 Uhr, Greiz: Silvesterkonzert „Mit Musik bis 5 vor 12“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.