Vier Tage ganz im Zeichen des Sports

Mohlsdorf  Mohlsdorf feiert Salatkirmes mit großem Feuerwerk

Das Kegeln im XXL-Format spornte die Teilnehmer zu Höchstleistungen an.

Das Kegeln im XXL-Format spornte die Teilnehmer zu Höchstleistungen an.

Foto: Michael Täubert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Salatkirmes, die den Namen aufgrund der Saison des grünen Gartengewächses geniest ist in Mohlsdorf schon eine Tradition. Nun fand sie wieder statt.

Anlässlich der Kirchweih wohnten zudem viele Mohlsdorfer dem Gottesdienst im großen Festzelt bei. Das viertägige Fest begann mit dem Fassbieranstich durch die Bürgermeisterin Petra Pampel (Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit, IWA) im Beisein von Landtagsabgeordneten Christian Tischner (CDU) und Ortschaftsbürgermeister Michael Täubert (CDU). Das große Feuerwerk am Abend wirkte als Besuchermagnet und füllte den Sportplatz in der Greizer Straße. Der Folgetag stand mit dem Fußballturnier am Nachmittag ganz im Zeichen des Sports, bevor am Abend DJ Galaxy im Festzelt auflegte. Zwanzig Mannschaften traten sich beim Gaudiwettkampf um den Kirmespokal in den Disziplinen Dart, Kegeln, Torwandschießen und Gummistiefelweitwurf gegenüber.

Ein Eierlaufen auf Zeit war beim Wettkampf Überraschung und Hindernis zugleich. Vier Kinder der Powergirls und die Frauen des Turn- und Sportvereins Concordia kamen jeweils auf den ersten Platz. Bei den Männern lag das Team Mittelmühle vorn. Für die Kinder hatte der veranstaltende Fußballvereins Mohlsdorf mit Hüpfburg, Kinderschminken, Attraktionen der Schausteller oder sportlichen Aktivitäten jede Menge geboten. Partystimmung zog ein, als die Kleinreinsdorfer Schalmeien das Festzelt mit lautstarken Rhythmen begeisterten. Nach dem Auftritt des Tanzsportvereins Greiz und der Verlosung der Tombola-Hauptpreise klang der Abend aus. Den letzten Kirmestag nutzen FSV-Mitglieder für ein lockeres Beisammensein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.