Vier Verletzte bei schwerem Unfall im Kreis Greiz - Hubschrauber im Einsatz

Zwischen Tautenhain und Bad Köstritz krachte ein Transporter mit voller Wucht in die Seite eines VW.

Am Freitag gegen 15:40 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der L1075 zwischen Tautenhain und Bad Köstritz im Kreis Greiz.

Eine 44-jährige VW-Fahrerin fuhr mit ihrem Sohn und dessen schwangeren Freundin in Richtung Bad Köstritz. Als sie nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, übersah sie einen gerade zum Überholen ansetzten Transporterfahrer. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierter in voller Fahrt mit dem VW.

Durch den starken Aufprall wurden beide Fahrzeuge in den Straßengaben geschleudert, heißt es bei der Polizei. Der 19-jährige Transporterfahrer sowie der 24-jährige Sohn der VW-Fahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum verbracht.

Die VW-Fahrerin und die schwangere Mitfahrerin verletzten sich leicht.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Fußgänger in Gera angefahren und schwer verletzt

Wildgewordener Patient attackiert Ärzte, Pfleger und Polizisten in Greizer Notaufnahme