Zeugen nach Laubenbrand in Zeulenroda gesucht

Heidi Henze
Ein Zeulenrodaer Feuerwehrmann beim Einsatz.

Ein Zeulenrodaer Feuerwehrmann beim Einsatz.

Foto: Feuerwehr Zeulenroda

Zeulenroda-Triebes.  Die Feuerwehr musste am Mittwochabend ausrücken.

Die Mitglieder der Zeulenrodaer Stützpunktwehr wurden am Mittwochabend gegen 22.50 Uhr zu einem Laubenbrand in die Flur Lohe – entlang der Straße zur alten Gießerei – gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Laube bereits vollständig in Flammen, berichtet Wehrleiter Christian Komorowski.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte die Laube komplett ab. Fünftausend Liter Wasser wurden beim Einsatz der knapp 30 Feuerwehrmänner zum Löschen unter Atemschutz benötigt. Verletzt wurde niemand.

Zur Ursache des Brandes ermittelt nun die Kripo Gera und nimmt unter Telefon 0365/8234-1465 Hinweise entgegen.