Jena. Aus der Not heraus baute der Pädagoge Hans Schmidt Lehrmodelle aus Plastikbehältern und Schläuchen. Nun schenkte er seine Sammlung der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik an der Uni Jena.

Die Arbeitsgruppe Biologiedidaktik an der Universität Jena hat mit einer Schenkung eine Sammlung biologischer Lehrmodelle erhalten. Zusammengetragen und hergestellt wurden die Unterrichtshilfsmittel von dem Biologielehrer und Pädagogen für Naturwissenschaften Hans Schmidt. Aufmerksam auf die Arbeitsgruppe wurde Schmidt wegen des Jenaer Biologiedidaktikers Dr. Karl Porges, teilt die Universität Jena mit. Dieser hatte in Fortbildungen mit Schmidts Anleitungsbuch zur Herstellung derartiger Modelle gearbeitet.