Erfurt. Der FSV Wacker Nordhausen kritisiert die Entscheidung, dass der FC Carl Zeiss Jena Heimvorteil im Endspiel hat. Der Verband sieht keine Alternative.

Nach kritischen Stimmen vom FSV Wacker Nordhausen meldet sich der Thüringer Fußball-Verband und begründet seine Entscheidung, das Pokalfinale ins Ernst-Abbe-Sportfeld Jena zu vergeben. Aus Sicherheitsgründen sei es die einzige Option gewesen für das Endspiel zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Wacker Nordhausen.