Jena. JenaBatteries ist insolvent gegangen und wurde zwischenzeitlich von einer anderen Firma übernommen. Bei dem Käufer soll es sich um eine Briefkastenfirma gehandelt haben.

Mitte Juli wurde bekannt, dass JenaBatteries endgültig vor dem Aus steht. Den 70 Mitarbeitern wurde Ende Juni gekündigt. Zuvor war das Jenaer Unternehmen an eine fremde Firma verkauft worden. Diese habe der Belegschaft jedoch keine Gehälter gezahlt, weshalb der Insolvenzverwalter Rolf Rombach von dem Kaufvertrag zurücktrat. Den Käufer der JenaBatteries wollte er damals nicht benennen.