Jena. Deshalb wird die große Runde durch den Ortsteil am 5. Februar ein Faschingsumzug.

Jena-Winzerla feiert den Rosenmontag in diesem Jahr eine Woche vorher. Grund sind die Schulferien, wegen der ein Großteil der Kinder sonst nicht dabei sein würde, wenn die Party termingerecht stattfände.

Startpunkt soll am Montag, 5. Februar, 10 Uhr der Parkplatz des Rewe-Marktes sein, und es wird die „große Umzugsstrecke“ geben. Diese führt über die Max-Steenbeck-Straße, die Zuckerstraße, die Hermann-Pistor-Straße, die Schrödingerstraße, die Hugo-Schrade-Straße, die Ernst-Zielinski-Straße und die Schomerusstraße. Enden wird der Umzug wie immer auf dem Platz vor dem Flößerbrunnen mit einem Bühnenprogramm, das etwa 11 Uhr beginnen wird.

Jeder kann am Umzug teilnehmen. Das Bühnenprogramm ist ebenso als Unterhaltungselement für alle gedacht. OB Thomas Nitzsche (FDP) hat sich ab 11 Uhr angemeldet.

Die Umzüge sind seit Jahren ein Kooperationsprojekt der Winzerlaer Schulen und Kindergärten und werden von der Schillerschule, dem Karnevalsverein an der Ringwiese und dem Ortsteilrat organisiert.