Jena. Eine aufmerksame Verkäuferin hat verhindert, dass eine ältere Dame um ihr Erspartes gebracht wurde. Diese und weitere Meldungen der Polizei für Jena und den Saale-Holzland-Kreis.

Autofahrer mit 2 Promille unterwegs

Am frühen Sonntagmorgen wurde der 25-jährige Fahrer eines Pkw Kia in St. Gangloff einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der Atemalkoholtest beim Fahrer, der sich als Tourist in Deutschland aufhält, habe einen Wert von 2,00 Promille ergeben. Neben der Einleitung eines Strafverfahrens und Erhebung einer Sicherheitsleistung wurde der Fahrzeugschlüssel zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt, so die Polizei.

Promillefahrt in Eisenberg

Ein 20-jähriger Autofahrer war Samstagnacht in Eisenberg unterwegs. Polizisten bemerkten Alkoholgeruch. Der durchgeführte Atemalkoholtest lieferte einen Wert von 2,18 Promille. Im Rahmen des Strafverfahrens wurde eine Blutentahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Aufmerksame Verkäuferin verhindert Trickbetrug

Eine ältere Dame aus Serba erhielt am Samstag einen Anruf und wurde zu einem Gewinn im Bingo in Höhe von 100.000 Euro beglückwünscht. Um den Gewinn auszahlen zu können, forderte der Mann 3000 Euro in Guthabenkarten. Die Geschädigte machte sich sofort auf den Weg und wollte die Karten in einem nahegelegenen Supermarkt erwerben. Wie die Polizei mitteilte, verhinderte das die Verkäuferin und machte die Geschädigte auf den Schwindel aufmerksam. Noch während der Anzeigenaufnahme versuchte der Täter, die ältere Dame telefonisch zur Zahlung zu veranlassen. Trotz ihrer Hilfe ging der Täter auf ein mögliches Treffen, natürlich mit der Polizei, nicht ein.

Sprayer auf frischer Tat geschnappt

Ein Anwohner meldete sich am Freitagabend, kurz vor Mitternacht, bei der Polizei, weil er einen Mann beobachtet hatte, der im Spitzweidenweg in Jena, im Bereich der Hausnummer 16, Graffiti sprühte. Noch bevor die Beamten eintrafen, entfernte sich der Mann mit einem Beutel vom Tatort. Kurze Zeit später konnte der 26-Jährige im Bereich des ehemaligen Saalebahnhofes festgenommen werden. Er führte mehrere Farbspraydosen und Einweghandschuhe bei sich. Der aufgebrachte Schriftzug hatte Fußballbezug und wurde in den Farben Blau und Gelb aufgesprüht, teilte die Polizei mit. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Die Spraydosen und das Mobiltelefon des Täters wurden beschlagnahmt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der bereits wegen mehrerer Gewaltstraftaten bekannte Mann wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Alkohol am Steuer

Am Samstagmorgen, kurz nach 3 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Jena einen Pkw in der Karl-Liebknecht-Straße in Jena Ost. Laut Angaben verlief ein Alkoholtest bei dem 43-jährigen Fahrer positiv. Anschließend nahmen die Beamten den Fahrer mit zur Polizeidienststelle, wo ein gerichtsverwertbarer Test durchgeführt wurde. Hier bestätigte sich der Verdacht mit einem Wert von 0,58 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Fahrerin eines Hyundai wurde bei einer weiteren Kontrolle am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr in der Kahlaischen Straße mit einem Atemalkoholwert von 0,5 Promille festgestellt. Auch hier wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.