Jena. Zweckverband beginnt mit den Bauarbeiten am Montag. Sie sollen zum Start des Frühlingsmarktes abgeschlossen sein.

Eine etwa 100 Jahre alte Trinkwasserleitung erneuert der Zweckverband Jena-Wasser auf dem Marktplatz von Jena. Die Arbeiten beginnen am Montag, 12. Februar, und sollen bis Ende April beendet sein. Vorgabe ist, die Maßnahme bis zum Beginn des Frühlingsmarktes abzuschließen. Die Einschränkungen für die Außengastronomie sollen so gering wie möglich gehalten werden.

Versorgung mit Trinkwasser wird unterbrochen

Ausgetauscht wird ein etwa 80 Meter langer Leitungsabschnitt im östlichen Teil des Marktes. Für die Dauer der Arbeiten muss die Fahrbahn im Bereich zwischen den Gebäuden Markt 7 (Stadtmuseum) und Markt 17 (Apollo) gesperrt werden. Zur Baustellenandienung ist außerdem die Sperrung einer Fläche im nordöstlichen Teil des Marktes nötig. Trotz der Bautätigkeit bleiben alle Geschäfte und Restaurants für die Kunden erreichbar. Der grüne Markt kann auch während der Bauzeit weiterhin stattfinden. Die Arbeiten beginnen am Montag zunächst mit der Baustelleneinrichtung und der Herstellung einer provisorischen Trinkwasserleitung. Erst danach beginnen die eigentlichen Tiefbauarbeiten für die Errichtung der neuen Leitung. Im Zuge der Maßnahme kann es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Trinkwasserversorgung kommen. Diese werden rechtzeitig angekündigt.

Im Zuge der Maßnahme erneuern die Stadtwerke Jena Netze zudem einen Teilabschnitt der vorhandenen Gasleitung sowie zwei bestehende Hausanschlüsse. Dafür muss die Greifgasse (Verbindung vom Markt zur Oberlauengasse) voll gesperrt werden.