Jena. Wie die Stadtwerke Jena in Winzerla mit einer Spende helfen.

Ein Geschenk für die Menschen in Jena-Winzerla: Eine von den Einwohnern des Stadtteils lang ersehnte Sitzbank finanzieren die Mitarbeiter der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck mit ihrer diesjährigen Neujahrsspende. Beim Neujahrsempfang des Unternehmens spendeten die Mitarbeiter eine Summe von 1271 Euro, um getreu langjähriger Tradition ein gemeinnütziges Projekt in der Nachbarschaft ihres Hauptgeschäftssitzes in der Rudolstädter Straße zu unterstützen.

Tina Schnabel von der Unternehmenskommunikation der Stadtwerke überreichte am Freitag eine Kiste mit dem gesammelten Geld und eine symbolische Mini-Bank an Ortsteilbürgermeister Friedrich Wilhelm Gebhardt (SPD) und Markus Mess vom Winzerlaer Stadtteilbüro. Gemeinsam sorgen sie nun dafür, dass die neue Bank bis zum Frühling an ihrem Standort in der Oßmaritzer Straße aufgestellt und in den nächsten fünf Jahren gewartet und gepflegt wird, heißt es.