Jena. Die Friedrich-Schiller-Universität, die Ernst-Abbe-Hochschule und die Arbeitsagentur haben eine Kooperation erneuert, um junge Talente in der Region Jena zu halten.

Mit ihrer Unterschrift unter einem Kooperationsvertrag haben Georg Pohnert, der Interimspräsident der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Steffen Teichert, der Präsident der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und Stefan Scholz, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Thüringen Ost, die seit vielen Jahren bestehende Vereinbarung zwischen den beiden Hochschulen aus Jena und der Agentur für Arbeit erneuert. Fachliche und organisatorische Veränderungen in den vergangenen Jahren hätte diese erforderlich werden lassen.