Baden mit Einschränkungen im Jenaer Südbad

red
Die Ruhe vor dem Sturm: Das Kinderplanschbecken im Jenaer Südbad. 

Die Ruhe vor dem Sturm: Das Kinderplanschbecken im Jenaer Südbad. 

Foto: Thomas Beier

Jena.  Badegäste, die das Jenaer Südbad zum Schwimmen und für ein Sonnenbad besuchen möchten, werden gebeten, folgende Besonderheiten am ersten Juli-Wochenende zu beachten.

Badegäste können am 2. und 3. Juli das Südbad nur eingeschränkt nutzen. Es bleibt am Samstag, 2. Juli, für die Öffentlichkeit geschlossen. Bereits am Freitag, 1. Juli, starten die Vorbereitung für die geschlossene Veranstaltung, so dass es zu vereinzelten Einschränkungen kommen kann. Angaben zum Hintergrund machten die Jenaer Bäder nicht.

Die über 1000 angekündigten Teilnehmer des am Sonntag, 3. Juli, stattfindenden Jenaer Paradiestriathlons nutzen das Jenaer Südbad für ihre Schwimmdisziplin. Dennoch bleibt das Freibad am gesamten Wettkampftag für die Öffentlichkeit geöffnet. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenfrei. Zusätzlich stellen die Bäder spannende Kinderattraktionen bereit, sodass sich die kleinen Gäste mit einer Extraportion Spiel und Spaß auf besonders viel Sommerfreude einstellen können. Der Zugang zum See wird während der verschiedenen Wettkampfzeiten nur eingeschränkt möglich sein. Ebenso ist mit einer höheren Lautstärke durch Musik, Durchsagen und das Rahmenprogramm zu rechnen.

www.jenaer-baeder.de

Große Freibad-Karte für Thüringen: Hier kann geplanscht werden