Bei Rot mit Kopfhörern über die Gleise: Straßenbahn erfasst Mann

Jena  Ein Fußgänger ist in Jena von einer Straßenbahn angefahren worden. Er war bei Rot über die Gleise gelaufen - mit Kopfhörern auf den Ohren.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Thorsten Büker

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagmittag gegen 12.27 Uhr kam es in Jena zu einem Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Fußgänger. Die Bahn befuhr zu diesem Zeitpunkt die Erlanger Allee aus Richtung Endhaltestelle Lobeda-Ost stadteinwärts. Während sie an der Haltestelle "Am Klinikum" einfuhr, überquerte ein Fußgänger die Straßenbahngleise bei Rot und mit Kopfhörern in den Ohren, so die Polizei.

Der Fußgänger bemerkte die einfahrende Straßenbahn nicht und wurde von dieser erfasst. Glück im Unglück: Die Straßenbahn war bereits langsam unterwegs, der Mann wurde nur leicht verletzt.

Die Polizei weist aus diesem Anlass darauf hin, dass auch Fußgänger konzentriert am Straßenverkehr teilnehmen sollen und Musik über Kopfhörer die Wahrnehmung beeinträchtigt.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Thüringen:

Betrunkener greift Passanten an und verletzt zwei Polizistinnen

Exfrau in Arnstadt überfahren: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Quadfahrer tödlich verunglückt

Über zwei Promille, viel kaputtes Blech und zwei Verletzte: Verfolgungsjagd in Sömmerda

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren