Waldbrandwarnstufe 4 gilt jetzt für Jena und Umland

red
Ist es heiß und trocken, steigt die Waldbrandgefahr in Deutschland.

Ist es heiß und trocken, steigt die Waldbrandgefahr in Deutschland.

Foto: Matthias Bein / dpa-tmn

Jena.  Alle Bürgerinnen und Bürger werden um äußerste Vorsicht beim Umfang mit Feuer gebeten. Diese Verbote gelten ab sofort.

Für die Stadt Jena und das Umland gilt seit Donnerstag die Waldbrandwarnstufe 4. Der Grasbrandindex ist auf Stufe 5 gestiegen. Da zwar eine Abkühlung, allerdings kaum Niederschlag vorhergesagt werde, sei mit der erhöhten Warnung auch für die folgenden Tage zu rechnen, informiert die Stadtverwaltung. Alle Bürgerinnen und Bürger werden um äußerste Vorsicht beim Umfang mit Feuer gebeten.

Die öffentlichen Lagerfeuerstellen werden gesperrt. Offenes Feuer und Rauchen im Wald sind verboten. Bei notwendiger Nutzung von Kraftfahrzeugen im Wald, in Waldnähe oder auf unbefestigten Flächen soll unbedingt die Entzündungsmöglichkeit durch heiße Abgasanlagen beachtet werden. „Bitte größte Vorsicht beim Grillen mit Holzkohle“, teilt die Verwaltung mit. „Sorgen Sie für eine sichere Entsorgung der erkalteten Kohle. Dies gilt besonders im Paradies und in der Oberaue. Nutzen Sie dafür die bereitgestellten Mülltonnen.“

Bei einem Feuer soll sofort die 112 angerufen und die genaue Ortsangabe durchgegeben werden, idealerweise unter Zuhilfenahme der ausgeschilderten Rettungspunkte im Wald. „Beschreiben Sie ihren zurückgelegten Weg – jeder Hinweis hilft der Feuerwehr, um schnell zur Brandstelle zu gelangen.“