Brunnen vorm Phyletischen Museum in Jena ist jetzt grün

Jena  Nachgehakt Nach der Hitze setzte Algenwachstum ein – optisch sieht das sogar gut aus

Der Brunnen vor dem Phyletischen Museum hat sich farblich stark verändert. Abkühlen können sich Kinder am Becken dennoch.

Der Brunnen vor dem Phyletischen Museum hat sich farblich stark verändert. Abkühlen können sich Kinder am Becken dennoch.

Foto: Thomas Beier

Der Brunnen vor dem Phyletischen Museum hat eine neue Farbe. Er grünt, weil im Becken nach den zuletzt höheren Temperaturen Algen wachsen. Bei Passanten kommt das teils gut an. „Bei der Sanierung des Platzes spielte das Thema Grün doch eine viel zu geringe Rolle“, erzählte eine Leserin der Redaktion und bat um Würdigung des grünen Brunnens. Die Neugestaltung des Platzes war 2011/2012 erfolgt, und viele sagten schon damals, der Platz sei zu stark versiegelt. Zuletzt war das auch Thema in der Freiraumwerkstatt der Stadt.

Für Kneippsche Armbäder ist der Brunnen weiterhin geeignet. Vom Betreten wird wegen der leicht rutschigen Oberflächen aber abgeraten.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.