Camburger Bogenschützen siegen

Camburg  Der Nachwuchs gewinnt bei der Deutschen Meisterschaft

Diese Camburger Bogenschützen waren bei der Deutschen Meisterschaft im 3D-Bogenschießen erfolgreich: Frank Günther, Robin Hein, Martin Reuter, Luca Vogt,  Rudolf Wolter und Mathilda Wolter.

Diese Camburger Bogenschützen waren bei der Deutschen Meisterschaft im 3D-Bogenschießen erfolgreich: Frank Günther, Robin Hein, Martin Reuter, Luca Vogt,  Rudolf Wolter und Mathilda Wolter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bogenschützen aus Camburg waren zur Deutschen Meisterschaft im 3D-Bogenschießen erfolgreich. Mit sechs Teilnehmern reisten sie nach Hohegeiß in Niedersachsen, insgesamt hatten sich 600 Bogenschützen für die Meisterschaft qualifiziert, wie Rudolf Wolter vom Verein mitteilt. Seine Tochter Mathilda wurde deutsche Meisterin in der Klasse U14, weiblich, mit ihren Jagdbogen. Luca Vogt wurde deutscher Meister in der Klasse U14, Jagdbogen. Bei den Jungs der U12 überzeugte Robin Hein mit seinem Jagdbogen und kam auf das Siegertreppchen.

Außerdem konnten die Camburger noch die Mannschaftswertung gewinnen und sind zudem Deutscher Mannschafts-Meister mit dem Jagdbogen mit Mathilda Wolter, Luca Voigt und Martin Reuter. Die Jugend habe mit Ruhe und Nervenstärke an den zwei Wettkampftagen überzeugt, heißt es.

Bei den Erwachsenen erreichten die Camburger zudem einen vierten Platz bei den Langbogenschützen Ü45 sowie einen elften Platz bei den Jagdbogenschützen Herren. Rudolf Wolter landete auf Platz 29 von 33 bei den Jagdbogenschützen Ü45. „Aber da die 33 besten Jagdbogenschützen Deutschlands in der Klasse Ü45 waren, kann ich auch damit recht gut leben“, teilt er mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.