Corona-Krise: Ultras des FC Carl Zeiss Jena spenden 2,2 Tonnen Lebensmittel

| Lesedauer: 2 Minuten

Jena.  Spendenaufruf in der Corona-Krise war erfolgreich: Tafeln in der Region profitieren von Aktion – weitere Auslieferung ist geplant.

Die Ultrafans des FC Carl Zeiss Jena haben eine erste Zwischenbilanz ihrer Spendenaktion zugunsten der Tafeln in der Corona-Krise gezogen. In den ersten fünf Tagen haben sie 4245 Euro Spendengeld gesammelt und dafür 2,2 Tonnen Lebensmittel gekauft. Darüber informierte die Horda Azzuro auf ihrer Internetseite. Sie sucht weitere Unterstützer.

Bislang haben sich bereits 78 Spender an der Aktion beteiligt. Die erste Großbestellung umfasste Lebensmittel im Wert von 1482 Euro, die an die Tafeln in Stadtroda, Pößneck, Blankenhain, Apolda, Weißenfels, Schleiz, Weimar, Saalfeld und Gera gingen. Die aktive Fanszene plant eine zweite Auslieferung für die Osterzeit im Wert von 2000 Euro, wie es auf der Internetseite heißt.

Nach Angaben der Ultragruppierung waren die Reaktionen der Tafel-Mitarbeiter durchweg positiv. An Orten, an denen die Tafeln schließen mussten oder der Bedarf an Lebensmitteln nicht in hohem Maße vorhanden ist, wolle die Gruppierung dennoch helfen. Fans der Südkurve möchten die Jenaer Tafel bei einem Fahrdienst unterstützen oder andernorts Tankgutscheine für die Auslieferungsfahrten verteilen.

Vor einer Woche hatten die aktiven Jenaer Fans aufgerufen, für Tafeln in der Region zu spenden. Tafeln unterstützen sozialschwache oder in Not geratene Menschen mit Lebensmitteln. Zudem ging ein Aufruf an die FCC-Fans, sich freiwillig zur Blutspende zu melden, da die Vorräte der Blutspendebanken aufgrund der Corona-Krise zurückgehen.

Neben der Fangruppierung engagiert sich auch der FC Carl Zeiss Jena sozial in der Corona-Krise. Der Drittligist beliefert Risikopersonen in der Region Jena auf Bestellung mit ihren Einkaufswünsche. Der Service habe sich inzwischen herumgesprochen, sagt Vereinssprecher Andreas Trautmann. So lieferten Drittliga-Fußballer und Mitarbeiter beispielsweise am Donnerstag 15 Einkäufe aus. Bestellungen werden in der nächsten Woche von Montag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 11 Uhr unter 0157-34526606 entgegengenommen.

Wie geht für den FC Carl Zeiss Jena die Saison weiter?

Darum plant der FCC eine außerordentliche Mitgliederversammlung