Ehrennadel an Jenaer Fleischermeister Hönnger vergeben

Jena/Saale-Holzland-Kreis  Innung: Wolfgang und Thomas Hönnger überzeugen mit Leidenschaft, handwerklichen Können und Liebe zum Beruf.

Handwerkskammer-Vizepräsident Udo Ritter übergab die Ehrennadel in Silber an Fleischermeister Thomas Hönnger sowie die Ehrennadel in Gold an Fleischermeister Wolfgang Hönnger im Beisein von Kreishandwerksmeister Thomas Jüttner (v.r.). 

Handwerkskammer-Vizepräsident Udo Ritter übergab die Ehrennadel in Silber an Fleischermeister Thomas Hönnger sowie die Ehrennadel in Gold an Fleischermeister Wolfgang Hönnger im Beisein von Kreishandwerksmeister Thomas Jüttner (v.r.). 

Foto: André Kühne

Eine besondere Auszeichnung erhielt jetzt die Fleischerfamilie Hönnger aus Jena. Die Innung des Fleischerhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis würdigte erstmals einen Vater und seinen Sohn gleichzeitig. Fleischermeister Wolfgang Hönnger erhielt die Ehrennadel in Gold, sein Sohn Thomas jene in Silber für ihren Einsatz für das Handwerk.

Die Fleischerei Hönnger bezeichnet sich selbst als die älteste in Jena, gegründet am 1. April 1895. „Stillstand war für Sie nie eine Option“, sagt Udo Ritter, Vizepräsident der Handwerkskammer für Ostthüringen, in seiner Laudatio. Das Jenaer Geschäft in der Oberlauengasse wurde 1991 grundhaft ausgebaut. 1994 ließen sie zudem einen modernen Produktionsbetrieb in Dorndorf-Steudnitz bauen, in dem das zur GmbH umfirmierte Unternehmen zum 100-jährigen Betriebsjubiläum ein Jahr später umzog. 42 Lehrlinge wurden seit 1995 ausgebildet.

„Mit Leidenschaft, handwerklichen Können und Liebe zum Beruf sind Sie seit nunmehr 45 Jahren ein Aushängeschild für das gesamte Ostthüringer Handwerk“, sagt Vizepräsident Ritter. Wolfgang Hönngers engagierte sich zudem ehrenamtlich für die Innung des Fleischerhandwerks Jena-Eisenberg-Stadtroda, war Gründungsmitglied und Obermeister bis 2010. Gleichzeitig brachte er sich als Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis sowie im Landesinnungsverband ein.

Auch Thomas Hönnger gehe jeden Tag mit Herzblut und handwerklichem Können seinem Beruf und übernahm ehrenamtliche Positionen, teilt die Innung mit. Seit 2010 war er Innungs-Obermeisters in Jena und im Saale-Holzland-Kreis und begleitete die Fusion zur neuen Innung des Fleischerhandwerks Saaletal. Seit 2018 ist er Landesinnungsmeister des Fleischerhandwerks Thüringen sowie Rechnungsprüfer in der Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis.